Entwicklung von Restaurierungs- und Konsolidierungsverfahren für die aus Lehm gefertigten baugebundenen Befunde der Grabung in Sechín Bajo, Casma, Peru

Entwicklung von Restaurierungs- und Konsolidierungsverfahren für die aus Lehm gefertigten baugebundenen Befunde der Grabung in Sechín Bajo, Casma, Peru

Archäologische Bauuntersuchung der formativzeitlichen Anlage von Sechin Bajo, Casma, Peru (2003 – 2012)

Projekträger

Dr. Peter R. Fuchs, Freie Universität Berlin, Lateinamerika-Institut (LAI) Berlin und Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Projekt

Seit 2003 wird das Forschungsvorhaben unter der Leitung von Dr. Peter Fuchs von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Ziele des Projektes sind die Untersuchung der Entstehungsbedingungen der monumentalen Baukomplexe im Casma-Tal, die Klärung der Funktion der Anlage, die Definition von Bauphasen, ein exaktes Aufmaß und die Datierung.

Beteiligung von Restaurierung am Oberbaum (RAO)

  1. Entwicklung von Restaurierungs- und Konsolidierungsverfahren für die zu ergrabenden und aus Lehm gefertigten baugebundenen Befunde der Grabung in Sechín Bajo, Casma, Peru
  2. Restauratorisch-konservatorischen Untersuchungen die u. a. Aufschlüsse über die antiken Handwerks- und Verarbeitungstechniken lieferten und die Voraussetzung für Erhaltungsmaßnahmen bilden

siehe auch: Bedeutender archäologischer Fund in Peru

Zeitraum: 2003 – 2012

Weitere Informationen: http://rao-berlin.de/proyecto-arqueologico-sechin-bajo/